CRIF digitalisiert Ihre Risikomanagement-Prozesse

Digitalisierung von Risiko

KMU’s sind heute aus verschiedener Sicht gefordert. Einerseits müssen sie im Zeitalter der Digitalisierung Lösungen implementieren, um den stetig steigenden Anforderungen gewachsen zu sein. Andererseits sind sie einem starken Konkurrenzdruck ausgesetzt und sind gezwungen, Prozesse zu automatisieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

CRIF unterstützt Firmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von der Leadgenerierung über Bonitätsprüfungen, Überwachung des Kundenportfolios bis zur Betrugsprävention. Sämtliche Lösungen sind automatisiert und können dank Schnittstellen in bestehende Systeme integriert werden. Es bestehen bereits zahlreiche Integrationen zu den gebräuchlichsten CRM-, ERP- und Shopsystemen. Dadurch ist der KMU in der Lage, Echtzeitentscheide zu fällen und Zahlungsausfallrisiken zu minimieren. Zum Beispiel kann ein Onlineshop automatisch während des Bestellvorgans die Identität des Kunden prüfen und mittels einer Bonitätsprüfung abwägen, ob der Kunde per Rechnung bezahlen kann. Werden die Risiken als zu hoch eingestuft, werden ihm andere Zahlungsmethoden wie Vorauskasse oder Kreditkarte angeboten.

Neben dem Zahlungsausfallrisiko ist auch das Betrugsrisiko im Auge zu behalten. Je nach Branche, dem Warenwert und der Handelbarkeit der Artikel ist das Risiko unterschiedlich gross. Dagegen bietet CRIF Lösungen an, die feststellen können, ob mit einem Endgerät bereits betrügerische Transaktionen vorgenommen worden sind. Einen weiteren effektiven Schutz bietet die Transaktionsanalyse, wo anhand von vielen Parametern Betrugsmuster erkannt und gestoppt werden können.

Firmen, welche international tätig sind, können sich bei CRIF über ihre Kunden und Partner im Ausland informieren. Dank zuverlässigen, weltweiten Wirtschaftsinformationen sind KMU’s in der Lage, die richtigen Entscheidungen zu treffen und Ausfallrisiken zu reduzieren. Die internationalen Firmenauskünfte stehen als integrierte Lösung über das CRIF-Portal zu Verfügung.

Im B2B-Bereich stehen Firmen oftmals vor dem Problem, dass sie bei Neukunden nicht wissen, ob der Besteller Kaufentscheide tätigen kann, ob es dieses Unternehmen tatsächlich gibt und ob dieses zahlungsfähig ist. Eine Identifikations- und Bonitätsprüfung ist deshalb auch hier sinnvoll, um die Kreditlimite festzulegen.

Nicht nur bei Neukunden, sondern auch bei Bestandskunden lohnt sich eine regelmässige Prüfung der Kreditfähigkeit. Dies kann durch eine automatische Überwachungsfunktion erfolgen. Bei Veränderungen wird der Auftraggeber unverzüglich informiert und kann bei Bedarf die entsprechenden Massnahmen einleiten.

 

CRIF AG

Hagenholzstrasse 81
CH-8050 Zürich
+41(0)44 913 50 70
www.crif.ch

CRIF ist Marktführer im Bereich Wirtschaftsinformationen und betreibt mit CRIF-Online den grössten Risikopool mit Privatpersonen- und Firmendaten in der DACH-Region.

Durch die Anwendung von Identifikations- und Bonitätsprüfung, Zahlungsmittelsteuerung sowie neuartigen und innovativen Betrugspräventions-Lösungen, wie z.B. Device Ident, unterstützt CRIF Onlineshop-Betreiber und Versandhändler beim effektiven und umfassenden Schutz gegen jede Art von Betrug. Die direkte Integration im Webshop ermöglicht einen einfachen und effizienten Einsatz der CRIF-Produkte, welche nach Wunsch auch modular zu einer Gesamtlösung ausgebaut werden können.