IT-Glossar W

WAN

Wide Area Network
Netzwerk, das auch größere Distanzen überwindet. Die Netzwerke der Provider können auch als WANs angesehen werden.

Warenkorb

Wichtiges Element eines Online-Shops. Alle zum Kauf ausgewählten Produkte werden hier ,,abgelegt” und vor der verbindlichen Bestellung nochmals gesammelt angezeigt.

Warm-Start

Das Neustarten eines Computers bezeichnet man auch als Warm-Start oder Reboot.

WAP

Wireless Application Protocoll. Surfen übers Handy.
Protokoll, das die Nutzung von Internet-Content auf Modulen mit begrenzter Bandbreite und eingeschränkten Präsentationsmöglichkeiten ermöglicht (z. B. Mobiltelefone).

WCDMA

Technologien der dritten Mobile Generation wie WCDMA (Wideband Code Division Multiplex Access) und UWB (Ultra WideBand) könnten die Kommunikation völlig verändern. Aufgebaut auf offene Standards, ist WCDMA gegenwärtig die dominierende Technologie der dritten Generation, denn sie hat ein enormes Potenzial, was das Angebot mobiler Multimedia-Funktionen mit großer Reichweite und Skaleneffekte angeht. Durch die Nutzung eines neuen Frequenzspektrums mit 5-MHz-Träger ermöglicht WCDMA Datenraten, die 50-mal höher sind als in GSM-Netzen.

Webhousing

Ein Unternehmen hat einen eigenen physischen Webserver. Dieser steht jedoch bei einem Provider und wird dort betreut.

Webhosting

Ein Webserver wird so partitioniert, dass darauf mehrere virtuelle Webserver laufen können. Diese „Teil-Webserver“ kann man zu recht günstigen Tarifen mieten.

Web-Mail

Nach Überprüfung der Zugangsberechtigung stellt dieses Interface dem Benutzer die Funktionalität eines E-Mail-Clients über das Internet zur Verfügung. E-Mails können so online über die Web-Oberfläche gelesen oder verschickt werden.

Webseite

Ist in der Regel ein HTML-Dokument und kann über einen Browser abgerufen werden.

Website

Eine Website umfasst die Gesamtheit aller Seiten eines Internetauftritts unter einem Domainnamen (z.B. www.sbb.ch).

Webserver

Ein Computer der permanent mit dem Internet verbunden ist und auf dem HTML-Dateien gespeichert sind. Hier können Internet-Benutzer über Internet-Protokolle (wie z.B. HTTP) zugreifen (surfen). Die Aktivitäten (Seitenzugriffe) auf dem Webserver werden protokolliert und gespeichert (Logfile).

Website-Promotion

Bekanntmachung und Vermarktung einer Website, z.B. durch Eintrag in Suchmaschinen und Internet-Kataloge, durch Online-Werbung oder durch Aufdruck der URL auf Visitenkarten.

Webring

Webringe wirken von Anfang an und sind unabhängig von der Hitzahl. Damit werden „gleichgesinnte“ Seiten verbunden. Das lohnt sich bei klarer inhaltlicher Ausrichtung und bringt mittelfristig wenige, aber konstante Treffer.

Wechselfestplatte

Aus dem Computer ohne spezielles Werkzeug und ohne spezielle Fachkenntnis austauschbare Festplatte. Im Computer ist in der Regel ein Rahmen fest eingebaut, der im Bedarfsfall die Festplatte aufnehmen kann. Aufwendigere Wechselfestplatten können sogar während des Betriebs des Computers gewechselt werden. Dies sollte jedoch keinesfalls einfach ausprobiert werden, da sonst ein Datenverlust und eventuell auch ein Hardwaredefekt sicher ist.

WEP

Wired Eqivalent Privacy
Bezeichnet ein Verschlüsselungsverfahren, das für Wireless LANs verwendetet wird.

Windows 7

Microsoft Windows 7 ist ein Betriebssystem von Microsoftund ist der Nachfolger von Microsoft Windows Vista. Weitere Informationen zu Windows 7.

Windows Vista

Windows Vista (Vista = Blick, Sicht, Perspektive) ist der Name des Nachfolgers des Betriebssystems Windows XP der Firma Microsoft. Weitere Informationen zu Windows Vista.

Würmer

Programme, die sich selbst über ein Netzwerk verbreiten und dabei Schaden anrichten.

W3C

World Wide Web Consortium
Interessenvertretung zur Förderung von Standards in WWW-Produkten (z. B. in Browsern).

Workflow Marketplace

Bietet Lenkungs- und Kooperations-Dienstleistungen für Projektgründungen an, insbesondere für komplexe, interaktive Projekte mit vielen involvierten Parteien, wie z. B. Bauprojekte.